Niedersachen klar Logo

Elektronischer Rechtsverkehr Allgemein

Ab dem 01.01.2018 wird der elektronische Rechtsverkehr in der Justiz eröffnet. Unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften kann dann rechtswirksam mit allen Gerichten, Staatsanwaltschaften und den Gerichtsvollziehern elektronisch kommuniziert werden.


Klagen, vorbereitende Schriftsätze, Anträge und sonstige Dokumente können ab dem 01.01.2018 auch in elektronischer Form eingereicht werden.

Eine Übermittlung per einfacher E-Mail ( Transportprotokoll SMTP) ist im Rahmen des elektronischen Rechtsverkehrs jedoch weiterhin unzulässig. Das bedeutet, dass sich für die meisten Bürger nichts ändert und auch künftig der Postweg zu nutzen ist.

Für den elektronischen Rechtsverkehr ist allein die Übermittlung über das Transportprotokoll OSCI zugelassen, das mit dem Elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) bedient werden kann.

Die Gerichte sind allein über das in der Anwendung EGVP enthaltene Adressverzeichnis adressierbar. Rechtsverbindliche Erklärungen gegenüber dem Gericht können nicht per einfacher E-Mail abgegeben werden.

Das elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach des Amtsgerichts Osterode am Harz ist unter der Adresse govello-1272897363436-000216608 zu erreichen.

Das Amtsgericht Osterode am Harz ist auch über DE-Mail erreichbar: govello-1272897363436-000216608@egvp.de-mail


Weitere Informationen zum elektronischen Rechtsverkehr finden Sie unter http://www.justizportal.niedersachsen.de.


Natürlich stehen Ihnen die bisherigen Kommunikationswege per Post und Faxgerät auch weiterhin zur Verfügung.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln